Das Festival des erzählten Falls

Sie lesen leidenschaftlich gerne Krimis und freuen sich jedes Wochenende auf den neuen Tatort?

Oder aber Sie regen sich immer wieder darüber auf, dass es kaum noch Programme ohne Mord und Totschlag gibt?

Egal wie Sie dazu stehen – am Krimi kommt niemand vorbei – auch Sie nicht!

Fiktive oder nacherzählte Fälle füllen Kinosäle, Theaterräume und Buchhandlungen, sie inspirieren große Komponisten zu opulenten Werken, spannende Fälle bevölkern unsere Phantasie, Leichen tauchen, vermittelt durch die freundliche Unterstützung kompetenter Medien Tag für Tag in unseren Wohnzimmern auf, und es gibt wohl niemanden unter uns, der trotz des Bemühens, ein anständiger Mensch zu sein, nicht wenigstens über einige theoretische Grundkenntnisse unterschiedlicher Folter- und Tötungsmethoden verfügt und ganz natürlich auch die raffiniertesten Methoden der Fernsehkommissare mit Leichtigkeit durchschaut.

Vielleicht haben Sie sogar selbst schon einmal den Wunsch verspürt, einen Krimi zu verfassen?  Vielleicht möchten Sie auch nur hören, wie Experten aus ganz unterschiedlichen Bereichen zum Thema ‚erzählter Fall’ denken? Oder sie wollten sowieso schon längst einmal Ihre Meinung zu dem einen oder anderen Fall zu Gehör bringen? Dann sind Sie herzlich eingeladen zum Festival des erzählten Falls

Tatzeit: Sonntag den 19.6.2016, ab 11.00 Uhr

Tatort: Gasteig Rosenheimerstr. 5 

Der Pate: Das Festival steht unter dem Schutz des Syndikats